Jubiläumsfest – 25 Jahre Gauditurnier

Hält das Wetter oder nicht? Diese Frage stellten sich viele für das Gauditurnier am 27./28.07.2019.

Beim Aufbau wurden die 40 Grad gestreift und die Aussichten auf`s Wochenende waren durchwachsen. Am Samstagnachmittag traten bei hochsommerlichen Temperaturen 28 Mannschaften die erste Disziplin des Turniers an. Beim Gaudi-3-Kampf, bestehend aus Tauziehen, Sackhüpfen und Bootsrennen, durften die Teams gegeneinander antreten. Die Disziplin war eine Hommage an das erste Gauditurnier vor 25 Jahren, an dem diese 3 Disziplinen durchgeführt wurden. Die Teams gaben wie immer alles, den Disziplinsieg holten sich das „Team U S and A“ vor den
„Klabusterbärlen“ und „Wolfsgasse & Co. KG“.

In diesem Jahr stimmte die Band aus Rohrbach „tube Creek“ mit fetziger Musik die Gäste auf den Hauptakt „SHARK“ ein. Die Songs waren vielseitig, ob Rock, Pop, aktuelle Charts sowie Hits aus den 90ern… es war für jeden etwas dabei. Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen konnten die vielen Gäste bei kühlen Getränken und leckerem Essen das Livekonzert genießen. Trotz Regenschauer und Wind wurde das Ambiente bis in die Morgenstunden genossen, denn die Gäste deckten sich mit Regenponchos ein und feierten einfach weiter.

Am Sonntagmorgen startete nach einem ausgiebigen Frühstück bei leicht bewölktem HImmel die Überraschungsdisziplin. Schon beim Anblick der beiden riesigen Traktorreifen hatten einige Teams schlimmste Befürchtungen, die dann auch bestätigt wurden. Ein Teammitglied wurde im Reifen über eine Parcours gerollt, was bei dem ein oder anderen zu leichten Schwindelgefühlen führte. Am Ende kamen aber alle Mannschaften bravourös ans Ziel, den Sieg holte sich „Wolfgasse & Co. KG“ vor den „Wicked Awesome Superdudes“ und dem „Team U S & A“.

Das Highlight des Turniers war wie so oft in den vergangenen Jahren das Bootsrennen. Die Mannschaften jagten mit ihren selbstgebauten und selbstkreierten Booten über die Weiten des Elsenzer Sees. Wieder einmal zeigten sich viele Teams in ausgefallenen Kostümen und tollen Booten topmotiviert. Insbesondere das Wikingerschiff mit originalgetreuer Ausstattung samt den kostümierten „Klabusterbärlen“ zeigte, was mit Kreativität und ein wenig Mühe alles möglich ist! Die „Wicked Awesome Superdudes“ waren wie schon im vergangenen Jahr nicht zu schlagen und holten sich die Bestzeit. Zweiter wurden die „Klabusterbärlen“ vor den „Elsenzer Killerbienchen“.

Der Sonntag Nachmittag war sehr verregnet und trotzdem fanden die Gäste den Weg zum See.

Wie auch letztes Jahr war der Förderverein der Kraichgauschule am See präsent. Ihre kleine „Werft“ zum Bootsbau für Kinder komplettierte das Angebot einer Hüpfburg und des Karnevalsvereins aus Kirchardt. Sie gehören nun auch schon zu einem festen Bestandteil. Mit Kinderschminken, Tattoos, Zöpfe flechten sowie dem Verkauf von selbstgemachten Ketten vor Ort lassen sie Kinderherzen höher schlagen. Vielen Dank auch an dieser Stelle. 

Nach den Disziplinen war der Große Auftritt der „Tanzbienchen“. Die Kinder führten verschiedene Tänze vor und das Publikum klatsche eifrig mit. Im Anschluss fand in gewohnter Weise die Verlosung des Wellness Wochenende vom Förderverein des Hallo Teams statt. Zwei Helferinnen bzw. Helfer dürfen mit Ihrem Partner verreisen. Wir wünschen den glücklichen Gewinnern Michael Müll und Betina Aldenhoff viel Spaß.

Nun folgte die Siegerehrung der teilnehmenden Mannschaften. Am Ende des Turniers setzte sich die „Wicked Awesome Superdudes“, letztes Jahr noch Zweiter, in der Gesamtwertung ganz knapp vor den „Klabusterbärlen“ und dem „Team U S & A“ durch.

Den Hauptgewinne, die Vier-Tages-Reise nach Mallorca in’s 3 Sterne Hotel, gewann das „Ballo Team Elenz“. Das Team hatte nach mehreren Jahren Abstinenz wieder am 25. Gauditurnier teilgenommen. Den glücklichen Gewinnern wünschen wir in 2019 viel Spaß auf der Ferieninsel.

Am Sonntag Abend sorgte in diesem Jahr die Guggenmusik aus Kirchardt  für die musikalische Unterhaltung und das Festwochenende konnte so gemütlich ausklingen.

Ein herzlicher Dank geht wie jedes Jahr an alle Mitglieder – auch speziell an die Jugendlichen, die gefühlt von Freitag bis Montag am See waren. Wir bedanken uns beim DRK Elsenz, DLRG Eppingen, allen Kuchenspendern, freiwilligen Helfern sowie dem Chor Atemlos, den Schlepperfreunden Adelshofen, Hausmannskost und den Landfrauen Elsenz. Ohne Euren Einsatz könnte das Fest in diesem Rahmen nicht stattfinden. Ob beim Auf-/Abbau oder dem tatsächlichen Dienst – wir konnten auch diesem Jahr auf Euch zählen. Danke.

Wir freuen uns mit den Mannschaften auf das Gauditurnier in 2020.

Seetage 2019

Bei tollem Wetter und mit vielen Besuchern fanden die Seetage 2019 am Seegelände statt. Auch wir waren am 6.7. und 7.7.19 mit unserem Stand am See vertreten. Flammlachs am offenen Feuer, Ofenkartoffel und bunter Salatteller stand auf der Karte und wurde von den Besuchern sehr gut angenommen. 
Wir danken auch in diesem Jahr den Besuchern unseres Standes sowie allen freiwilligen Helfern recht herzlich und freuen uns auf unser 25. Gauditurnier in 2 Wochen.