Tanzen

– Inhalt wird überarbeitet –

Im Hallo Team Elsenz gibt es aktuell 2 Tanzgruppen, die regelmäßig neue Tänze einstudieren und verschiedene Auftritte bei Veranstaltungen durchführen.

 

Die Pepper Girls – wird gerade überarbeitet –

1998 begann die Geschichte der jetzigen Pepper Girls. Damals wettet das Hallo-Team Mitglied Kai Thiele mit der Mutter eines gewissen Robert Fuchs aus Unteröwisheim, daß es ihm gelingt, den Robert wieder auf eine Bühne zu bringen.

Um die Wette zu gewinnen, wurden dann die damaligen Pepper Girls (erste Tanzformation) gefragt, ob sie mit dem Robert einen Tanz einstudieren würden. Auf Grund des jugendlichen Alters des Roberts lehnten die Pepper Girls aber ab. So entschlossen sich Andrea Müller und Caren Thiele kurzer Hand eine neue Tanzformation speziell für den einen Tanz zu gründen. Hierfür suchten sie dann junge Tänzerinnen.
Und so fanden sich neben Andrea Müller und Caren Thiele, Sabrina Benz, Claudia Maier und Sabine Müller zu einer Tanzformation zusammen.

Diese fünf Tänzerinnen tanzten dann mit dem Robert am 5. Elsenzer Gauditurnier einen Tanz auf ein Lied von Michael Jackson und ernteten einen riesen Beifall. Dieser Abend war dann die Geburtsstunde der Pepper Teenies.

Die fünf Mädchen wollten es nicht bei diesem einen Tanz belassen und so wurden für die neue Tanzformation noch Mädchen gesucht. Hierfür wurde im Stadtanzeiger Werbung gemacht. Auf die Anzeige meldeten sich dann Melanie Régeisz und Isabell Ziegler.

Nachdem der Auftritt beim 5. Gauditurnier ein riesen Erfolg war tanzten die Pepper Teenies Andrea Müller, Caren Thiele, Sabine Müller, Sabrina Benz und Claudia Maier dann auf der ersten Bruchsaler Tanznacht und belegten überraschend den ersten Platz.

Zum ersten mal tanzten die jetzigen Pepper Girls in der Formation Andrea Müller, Caren Thiele, Sabine Müller, Sabrina Benz, Claudia Maier, Isabell Ziegler und Melanie Régeisz auf der Winterfeier des FV Elsenz am 09.01.99. Bis heute traten die Pepper Teenies (seit 2001 Pepper Girls) insgesamt 46 mal auf den verschiedensten Veranstaltungen auf. So waren sie auch bei den folgenden Bruchsaler Tanznächten dabei.
2000 konnte sie keinen der ersten Plätze belegen. 2001 war es dann wieder soweit. Man belegte einen zweiten Platz und konnte sich gegen Tanzvereine und -studios durchsetzen.

Schreibe einen Kommentar